Liebe Mitglieder des Karneval- Verband- Lausitz 1990 e.V.,

 

nun sind wir in der 30. Session des Lausitzer Karnevals.

Leider unter anderen Bedingungen, denn das Corona Virus hat uns immer noch im Griff.

Auch wenn viele von Euch mit guten Ideen versuchen, Alternativen zu finden, bleibt echter Karneval nur der, wenn wir alle die Tradition Fasching, Fastnacht, Karneval so leben wie wir es kennen, nämlich, gemeinsam durch unsere Darbietungen in den zahlreichen Veranstaltungen.

Keine Alternativen können die Garde- und Showtänze, die Büttenreden und die Sketsche ersetzen.

Keine Alternativen können die vielen Stunden der Arbeit verdeutlichen, die in der Gestaltung der Bühnenbilder, der aufwendig gestalteten Kostüme, überhaupt in den Vorbereitungen der zahlreichen Veranstaltungen stecken.

Wichtig sollte für uns alle sein, die Traditionspflege Fasching, Fastnacht, Karneval aufrecht zu erhalten.

Ich persönlich bin fest überzeugt und optimistisch, dass wir alle in der nächsten Session den Karneval wieder in der alten Form erleben werden, in vielen Veranstaltungen und mit zahlreichen Gästen.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir in den schweren Zeiten fest zusammenhalten!

Trotz der Situation lassen wir es uns nicht nehmen, eine Fernsehaufzeichnung „Best of“ der letzten 11 Jahre zu produzieren. So werden wir auch in dieser Session den Karneval aus der Lausitz und aus Berlin/ Brandenburg in die Ferne tragen.

Freuen wir uns alle darauf, die Highlights der letzten 11 Jahre aus „Heut steppt der Adler“ im RBB am 14.02.2020 zu sehen!

Und vielleicht gibt es noch die eine oder andere Idee, den Karneval in dieser schweren Zeit leben zu lassen.

Damit wir das alles bald wieder erleben können, haltet durch und bleibt gesund!

Verliert nicht den Mut und haltet mit Euren kreativen Ideen das Brauchtum Karneval am Leben!

In diesem Sinne Lausitz Helau

 

Euer Präsident des KVL

Matthias Schulze

Videobotschaft