Unter dem bewährten Motto "Cottbus-Helau!, Lausitz-Helau!" und "Berlin-Brandenburg-Helau!" gibt das aktuelle Prinzenpaar des Karneval Verbandes Lausitz den Startschuss für die etwa dreistündige Veranstaltung. ...

Vereine aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern präsentieren sich regelmäßig bei der Fernsehgala “Heut’ steppt der Adler” in der Cottbuser Stadthalle.  An dieser Gala beteiligen sich mehrere 100 Mitwirkende, viele Prinzenpaare und auch zahlreiche Ehrengäste aus Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Zu den besonderen Höhepunkten gehören Garde- und Mariechen-Tänze. Die Bütt wird unter anderem von den "Till Eulenspiegel” aus Mecklenburg-Vorpommern, “Erna” aus Beelitz oder “Blümchen” aus dem Cottbuser Ortsteil Groß Gaglow gehalten. Gesanglich sind die "Champs" aus Berlin mit neuen und bekannten Liedern schon Tradition.

Highlight`s sind die Auftritte von Männerballett- und Showtanzgruppen. So ist der mehrfache Deutsche Meister, das Männerballett aus Finsterwalde, regelmäßig bei der Gala dabei. Auch einige Parodien gehören zum Programm. Musikalisch bringen Guggenmusiker den Saal zum Kochen. 

Eine Besonderheit der Gala ist es, dass ausschließlich Laiendarsteller bei dieser Veranstaltung auftreten.

Die Gala wird dann am sogenannten Tulpensonntag (Sonntag vor Rosenmontag) im RBB-Fernsehen ausgestrahlt. Auch die ARD hat das Potenzial dieser Veranstaltung erkannt und zeigt Ausschnitte.

Als Anerkennung für das hohe Niveau der karnevalistischen Arbeit in den Vereinen und der  organisatorischen Leistung des Verbandes darf sicher auch gewertet werden, dass die beliebte Karnevalsgala "Heut‘ steppt der Adler" seit 1997 jedes Jahr gemeinsam von ORB/RBB und dem KVL produziert wurde.

Nach der Aufzeichnung für das Fernsehen, nutzen Aktive und Gäste die Gelegenheit Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.

Die Corona-Einschränkungen ließen den KVL und RBB für die Ausstrahlung der Gala einen neuen Weg gehen. Gemeinsam wurde ein „Best off der letzten 11 Jahre“ zusammengestellt.

Die Gala „Heut steppt der Adler“ in der Session 2021/2022 ist wieder als Präsenzveranstaltung mit neuem Bühnenbild in der Cottbuser Stadthalle geplant.